Geschichte der Firma J.A. Schlüter Söhne

1807 Johannes August Heinrich Schlüter übernimmt am 14. April 1807 das Fuhrgeschäft seines Schwiegervaters an der St.-Petri-Kirche. Mit wie vielen Pferden er damals gearbeitet hat, ist nicht bekannt (Kriegszeit).
1827 Bereits 20 Jahre später besitzt Schlüters Fuhrhalterei 100 Pferde und einen großen Wagenpark. Der Hamburger Senat überträgt Schlüter die erste Posthalterstelle in Hamburg. Die Konzession für den regelmäßigen Omnibusverkehr zwischen Hamburg und der Eisenbahnendstation Harburg wird ebenfalls an ihn vergeben.
1857 Sohn Johannes August Schlüter übernimmt ein finanziell gesichertes, "auf soliden Rädern rollendes" Fuhrgeschäft. Danach Existenzkampf. Omnibus und Eisenbahn ersetzen mehr und mehr den Bedarf an Mietfuhrwerk.
1875

Johannes August Hinrich übernimmt in 3. Generation das Geschäft. Er entwickelt in wenigen Jahren ein Luxus-Fuhrunternehmen und erhält die Konzession für den Hamburger Krankentransport. Glorreiche Schlütersche Epoche im Dienste von Kaiser und Fürsten, von Senat und Honoratioren. Johann August Hinrich Schlüter wird vom Großherzog von Mecklenburg-Schwerin zum "Geh. Kommissionsrat" ernannt. 

1907

In 4. Generation Übernahme der Geschäfte von den Söhnen Hans und Otto Schlüter, die den Titel "Hoflieferant" erhalten.

Um 1900 Neben dem Equipagengeschäft und Krankentransport wird der Handel und Service mit Kraftwagen aufgenommen. Übernahme von Vertretungen renommierter Firmen wie Maybach, Horch, Studebaker, und Citroén. Hinzu kommen Hersteller von Nutzfahrzeugen - Omnibusse, Zugmaschinen, Lkw. 
1939-45 Rückgang des Verkaufsgeschäftes, Ausbau des Reparaturdienstes mit Schwerpunkt Lastwagen-Instandsetzung und Lkw-Ausrüstung. Hauptgebäude und Werkstätten werden zerbombt, notdürftige Weiterarbeit in einzelnen Filialen.
1949 Hans-Werner Schlüter übernimmt das Familienunternehmen in 5. Generation.
1957 150-jähriges Jubiläum der Firma Schlüter. Es wird ein umfangreicher Automobilhandel mit Vertretungen von Büssing, Auto-Union, Citroén betrieben. Hochmoderne Reparaturwerkstätten auf 10.000 qm Gelände bieten erstklassigen Service.
1962 Neubau des Nutzfahrzeug-Betriebes am Standort City-Süd-Rothenburgsort für Verkauf, Wartung und Reparatur.
1963 Übernahme der Generalvertretung der Firma J. Eberspächer für Standheizungen / Klimatechnik
1968 Neuer Vertragspartner der Daimler-Benz AG für Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge. Die Büssing-Vertretung fällt weg wegen Aufgabe der Büssing-Werke
1981 John-Henry Schlüter übernimmt die Firma in 6. Generation
1983 Durch Diversifizierung Gründung einer Holding mit Tochtergesellschaften für die Bereiche KFZ Handel u. Werkstattservice und Großhandel mit Service Fahrzeug-Heizung/Klimatechnik
1996 Ausweitung auf das Mercedes-Benz Van und Transporter Geschäft
2002 Übernahme Vertretung für Aurora Klimasysteme für Nutzfahrzeuge
2004

Neuer Vertragspartner für Mitsubishi FUSO Nutzfahrzeuge.

Firmengruppe wird zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000.

2007 200-jähriges Jubiläum der Firma J.A. Schlüter Söhne GmbH & Co. KG
2012

Neubau Service- und Sozialgebäude, Umfangreiche Werkstattmodernisierung

   
   
             

J.A. SCHLÜTER SÖHNE
Ausschläger Billdeich 62-64
20539 Hamburg

Tel.: +49 40 788 16-0

Fax: +49 40 788 16-59

E-Mail

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© J.A. SCHLÜTER SÖHNE GmbH & Co. KG